Die Prolamine in den verschiedenen Getreidearten unterscheiden sich in ihrer Struktur. So ist das Avenin haferspezifisch und gilt bei Unverträglichkeiten als weniger problematisch als zum Beispiel die Prolamine in Weizen oder Roggen.

Von Natur aus ist der Glutengehalt im Hafer sehr gering, so dass Hafer als „glutenarm“ und in den meisten Fällen auch als „glutenfrei“ bezeichnet werden könnte.

ABER: Relevant ist jedoch die Vermischung von Hafer mit glutenhaltigeren Getreiden bei Anbau, Ernte, Lagerung, Transport und Verarbeitung. Diese Vermischung kann nur durch ganz besondere und aufwendige Maßnahmen reduziert werden.

Tragen Verpackungen von Hafererzeugnissen das Label glutenfrei, so wendet der Hersteller diese Maßnahmen an und verhindert bzw. verringert eine Vermischung des Hafers mit stärker glutenhaltigen Getreiden. Mit dem Label glutenfrei darf das Lebensmittel maximal 20 mg Gluten pro kg enthalten.

Bei Unverträglichkeiten, Weizen- oder Glutensensitivität und insbesondere bei Zöliakie, gilt, dass der als glutenfrei ausgelobte Hafer in die Ernährung einbezogen werden kann. Die Person sollte zuvor beschwerdefrei sein und die Hafer-Verzehrmenge sollte langsam gesteigert werden. Bei Unsicherheit, ob und wie viel – glutenfreier oder ggf. auch konventioneller – Hafer verzehrt werden darf sowie bei auftretenden, länger anhaltenden Beschwerden ist die Rücksprache mit dem Arzt unbedingt empfohlen! Die Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V. gibt für Betroffene Hinweise zum Thema Hafer: www.dzg-online.de.


 

Zum Anfang

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.