<p>Haferflocken und Haferkleie halten den Cholesterinspiegel niedrig :: Hafer Die Allesk&ouml;rner Cholesterin und Triglyceride sind lebensnotwendige hafer cholesterin hafer cholesterin senken cholesterin hafer Blutfette, die unter anderem zur Bildung von Hormonen, Gallens&auml;uren und Vitamin D hafer cholesterin hafer ben&ouml;tigt werden. Auf der anderen Seite stellt ein erh&ouml;hter Cholesterinspiegel einen Risikofaktor f&uuml;r Herzinfarkt und Schlaganfall dar. Wie bei den meisten N&auml;hrstoffen und cholesterin haferkleie Lebensmitteln ist es daher empfehlenswert, auch beim Cholesterin die Balance zu halten. Effektive Unterst&uuml;tzung bietet eine Ern&auml;hrung, die regelm&auml;&szlig;ig Haferlebensmittel beinhaltet. Cholesterin senken Hafer gesunder ern&auml;hrung kannst du aber auch zu einer senkung dieser werte beitragen. wenn du zu hohe cholesterinwerte hast, dann bist du nicht wirklich krank, sondern meistens ganz einfach falsch ern&auml;hrt. ballaststoffe sind sehr effektiv gegen cholesterin haferflocken cholesterin senken haferkleie cholesterinspiegel hafer cholesterinspiegel hafer cholesterin senken cholesterin haferkleie cholesterin senken mit haferflocken cholesterin senken mit Haferkleiecholesterin senken mit Haferkleie Cholesterinspiegel</p> <p>&nbsp;</p> <p>hafer cholesterin senken</p> <h2>hafer ern&auml;hrung cholesterinspiegel</h2>

Aus Cholesterin werden u. a. Hormone, Vitamin D und Gallensäuren gebildet. Letztere werden in den Dünndarm abgegeben, wo sie bei der Fettverdauung aktiv sind. Gallensäuren werden „recycelt“, nach ihrer Verdauungsaktivität gelangen sie zurück zur Leber und sind erneut „einsatzfähig“.

Wirkung der Hafernährstoffe
Aufgrund der Bindung von Gallensäuren an das Hafer-Beta-Glucan kommt es zur Unterbrechung dieses Kreislaufs, denn die Gallensäuren werden ausgeschieden. Ihr Vorrat muss mithilfe von Cholesterin aufgefüllt werden, dabei wird Cholesterin „verbraucht“. Der Cholesterinspiegel im Blut sinkt bzw. fällt auf ein normales Niveau zurück.

Wissenschaftlich belegt
Studien zeigen, dass eine Cholesterinsenkung um bis zu 15 % nach drei bis sechs Wochen erreicht werden kann. [1] Darüber hinaus verhindert bzw. verlangsamt das vom Beta-Glucan gebildete zähflüssige Gel auch die Aufnahme von Nahrungscholesterin in den Dünndarm.

298 Probanden - erwachsene übergewichtige Typ 2-Diabetiker, BMI > = 24 - verzehrten in vier Probandengruppen über 30 Tage unterschiedliche Mengen an Ballaststoffen und an Hafer. Bei einer fettarmen und ballaststoffreichen Diät mit 50 g Hafer am Tag (ca. 2,25 g Beta-Glucan) reduzierte sich das Gesamtcholesterin um 0,24 mmol/L, mit 100 g Hafer am Tag waren Gesamtcholesterin (-0,33 mmol/L) und LDL-Cholesterin (-0,22 mmol/L) signifikant reduziert. [2]

Empfohlene Hafer-Beta-Glucan-Portion
Sowohl für den kurativen als auch den präventiven Health Claim (s. u.) ist als Wirkungsvoraussetzung eine Mindestaufnahme von 3 g Hafer-Beta-Glucan (70 g Haferflocken) pro Tag genannt und eine Verzehrportion muss mindestens 1 g Hafer-Beta-Glucan enthalten.

Auslobung gesundheitsfördernder Eigenschaften – Health Claims

Auf wissenschaftlicher Grundlage hat die EU im Jahr 2011 zwei gesundheitsbezogene Angaben (Health Claims) für Hafer-Beta-Glucan bezogen auf den Cholesterinspiegel zugelassen:

Hafer-Beta-Glucan verringert nachweislich den Cholesteringehalt im Blut.

Beta-Glucane aus Hafer tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei.

Nutzungsbedingungen: Diese positiven Wirkungen stellen sich bei einer täglichen Aufnahme von 3 Gramm Beta-Glucan ein – eine Menge, die mit dem Verzehr klassischer Hafererzeugnisse sowie mit Backwaren mit einem entsprechenden Haferanteil – zu erreichen ist. Diese Information zu den 3 Gramm ist auch an den Verbraucher weiterzugeben. Darüber hinaus ist bei Claim 1 eine Erklärung hinzuzufügen, dass die Krankheit, auf die sich der Claim bezieht, durch mehrere Risikofaktoren bedingt ist und dass die Veränderung eines dieser Risikofaktoren eine positive Wirkung haben kann oder nicht. (Ein hoher Cholesterinwert gehört zu den Risikofaktoren für die koronare Herzerkrankung.) Um die Wirkung auf den Cholesterinspiegel als Verkaufsargument nutzen zu können, muss eine Verzehrportion des Produkts mindestens ein Gramm Beta-Glucan aus Hafer enthalten.

 

Orientierungswerte für gesundheitliches Wohlbefinden
Triglyceride: unter 150 mg/dl
Gesamt-Cholesterin: unter 200 mg/dl
HDL-Cholesterin: mindestens 40 mg/dl
LDL-Cholesterin: Diese Werte werden je nach kardiovaskulären Risikofaktoren abgestuft. Bei niedrigem Risiko: unter 160 mg/dl, bei vorliegendem Risiko: unter 70 mg/dl.

 

  1. Im Rahmen mehrerer EU-Verordnungen hat die Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA zahlreiche Studien begutachtet und auf dieser Basis bestimmte nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben für Lebensmittel zugelassen. Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates, Verordnung (EU) Nr. 432/2012 der Kommission, Verordnung (EU) Nr. 1160/2011 der Kommission.

  2. Xue Li et al.: Short- and Long-Term Effects of Wholegrain Oat Intake on Weight Management and Glucolipid Metabolism in Overweight Type-2 Diabetics: A Randomized Control Trial. - Nutrients (2016), 8, 549; doi:10.3390/nu8090549.

Claim 1: Verordnung (EU) Nr. 1160/2011 der Kommission über die Zulassung bzw. Nichtzulassung bestimmter gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel betreffend die Verringerung eines Krankheitsrisikos. EFSA-Gutachten: EFSA Journal 2010;8(12):1885 [15 pp.]. Scientific Opinion on the substantiation of a health claim related to oat beta glucan and lowering blood cholesterol and reduced risk of (coronary) heart disease pursuant to Article 14 of Regulation (EC) No 1924/2006.
Claim 2: Verordnung (EU) Nr. 432/2012 der Kommission zur Festlegung einer Liste zulässiger anderer gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel als Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und die Gesundheit von Kind. EFSA-Gutachten: EFSA Journal 2009; 7(9):1254 [18 pp.]. Scientific Opinion on the substantiation of health claims related to beta-glucans and maintenance of normal blood cholesterol concentrations (ID 754, 755, 757, 801, 1465, 2934) and maintenance or achievement of a normal body weight (ID 820, 823) pursuant to Article 13(1) of Regulation (EC) No 1924/2006.
 
Zum Anfang

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.